Geführte Meditation:

Bei der geführten Meditation wird Schritt für Schritt durch die Meditation geleitet.

Manchmal begleitet durch ruhige Musik, die es unterstützt sich zu sammeln und in die Stille zu gehen.

Ideal für einen Einstieg in die Meditationpraxis. Geeignet für Ungeübte und Geübte .

 

Gehmeditation :

Bei der Gehmeditation wird beim achtsamem Gehen das innerliche Sammeln gefördert. Die Bewegung bietet die Möglichkeit Unruhe und körperliche Verspannungen abzubauen, sich zu erden.

 

Fünf Schritte Meditation:

Bei der Fünf- Schritte Meditation werden Körper, Verstand und Herz in Achtsamkeit gebracht.



Stille Meditation:

Bei der stillen Meditation ist es gut sich vorzubereiten (siehe andere Meditationen), damit die passende innere Ruhe und Einstellung vorhanden ist.

Die stille Meditation ist die klassische Sitzmeditation. Ein „ geistiges Training“ um in ein ruhigen Geisteszustand zu kommen.

 

Aktive Meditation:

Bei der aktiven Meditation wird mit Hilfe von Bewegung, Musik oder dem Atem das Körper-Herz-Geist-System entspannt.

 

Power Atemmeditation:

Bei der Power Atemmeditation wird mit Hilfe von intensivem Atmen und markanter Musik verborgene Gefühle und Gedanken ins Bewusstsein gebracht und geklärt.